Nachfrage nach Corona-Tests in Basel ist hoch

sda

Von sda

Sa, 08. August 2020

Basel

Testcenter im USB öffnet länger.

Vom Wochenende an hat das Coronavirus-Testcenter des Universitätsspitals Basel (USB) wieder an sieben Tagen pro Woche geöffnet. Hintergrund ist das steigende Testbedürfnis. Der Schritt soll das Notfallzentrum entlasten teilte das Universitätsspital Basel mit. Derzeit würden von Montag bis Freitag täglich mehr als 100 Personen im Testcenter auf Covid-19 getestet. An den Wochenenden und nachts werden die Tests derzeit im Notfallzentrum ausgeführt. Geöffnet ist das Testcenter am Eingang des Klinikums 1 an der Spitalstraße samstags und sonntags von 9 bis 13 Uhr, unter der Woche wie bisher von 9 bis 17 Uhr.

Laut der Mitteilung werden positiv auf das Coronavirus Getestete innerhalb von zwei Stunden nach Vorliegen des Testresultats automatisch benachrichtigt. Bei einem negativen Ergebnis erfolge die Benachrichtigung via SMS binnen 24 Stunden. Diese Frist könne aber nicht in allen Fällen garantiert werden, heißt es weiter. Das USB habe daher Schritte eingeleitet, um die Frist in mindestens 95 Prozent der Fälle zu erreichen. Ende August will das Spital in seiner alten Schwimmhalle ein größeres Testcenter eröffnen, in dem bis zu 700 Abstriche am Tag gemacht werden können. Dort soll im Bedarfsfall und bei Vorliegen eines Impfstoffs auch ein Impfzentrum eingerichtet werden können.