Noch mehr Grenzgänger im Nordwesten

Daniel Gramespacher

Von Daniel Gramespacher

Do, 11. August 2016

Basel

Quartalszahlen aus der Schweiz.

BASEL (gra). Etwa jeder vierte ausländische Grenzgänger in der Schweiz arbeitet in der Nordwestschweiz. Ende Juli wurden hier 70 113 Grenzgänger gezählt. Das ist gegenüber dem ersten Quartal 2016 ein Plus von 0,7 Prozent und verglichen mit dem zweiten Quartal 2015, also seit einem Jahr, ein Zuwachs von 4,2 Prozent, wie aus den jüngsten Daten des schweizerischen Bundesamtes für Statistik hervorgeht. Damit bleibt die Nordwestschweiz nach der Genferseeregion zweitwichtigste Großregion der Schweiz für ausländische Grenzgänger.

Für Basel-Stadt weist die Statistik 35 660 Grenzgänger aus, von denen 16 946 aus Deutschland und 18 477 aus Frankreich einpendeln. In den ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung