Account/Login

Widerstand

Bauern sorgen sich wegen des neuen Stadtteils Dietenbach

  • Di, 22. November 2016
    Freiburg

     

Der geplante Stadtteil Dietenbach vernichtet Ackerland. Landwirte sehen deswegen ihre Existenz bedroht

Sie fürchten um ihre Höfe (von links):...en-Demo quer durch die Stadt geplant.   | Foto: Michael Bamberger
Sie fürchten um ihre Höfe (von links): Manfred Vögele, Monika Falkner, Bernhard Sauter, Fabian Falkner und Franz Kiefer. Für Freitag ist eine große Traktoren-Demo quer durch die Stadt geplant. Foto: Michael Bamberger

"Wenn ich diese Fläche verliere, verliere ich meinen Bauernhof", sagt Bernhard Sauter mit düsterer Miene. Der 52-Jährige betreibt seinen Milchviehhof in Au – und ihm droht der Verlust von 24 seiner insgesamt 140 Hektar Futteranbaufläche. Das Gelände liegt dort, wo die Stadt Freiburg den neuen Stadtteil Dietenbach bauen will. Sauter wehrt sich dagegen – mit allen Mitteln. Damit ist er nicht allein. Ein gutes Dutzend Landwirte aus Freiburg und Nachbargemeinden hat sich zusammengetan, weil sie den Verlust von Ackerland nicht hinnehmen wollen.

"Derzeit habe ich 200 Stück Milchvieh", erläutert Bernhard Sauter. Wenn er die 24 Hektar auf dem Dietenbach-Areal hergeben müsste und keinen Ersatz fände, wovon derzeit auszugehen sei, dann müsse er zwangsläufig auch den Viehbestand um ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar