Podium

Bauern und Politiker diskutieren in Wollbach über die Zukunft der Landwirtschaft

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Mo, 03. Februar 2020 um 18:02 Uhr

Kandern

BZ-Plus Vor mehr als 300 Zuhörern waren sich die Teilnehmer einig, dass die kleinen Bauern ausbaden müssen, was die industrielle Landwirtschaft falsch macht. Aber wir kann man Abhilfe schaffen?

Das Bürgerbegehren zur Bienenrettung scheint vom Tisch, jetzt ist es die Verschärfung der Dünge-Verordnung, die die Bauern erzürnt. Bei einer Podiumsdiskussion auf dem Rüttehof in Wollbach, zu der mehr als 300 Besucher kamen, war man sich einig, dass die kleinen Landwirte im Süden ausbaden müssen, was die industrialisierte Landwirtschaft im Norden falsch macht. Abhilfe könnte die bessere Information der Verbraucher schaffen und die Abkehr von der Geiz-ist-geil-Mentalität.
"Kauft regional und saisonal und steht hinter uns und nicht gegen uns. Wir kämpfen dafür, dass wir unsere Höfe auch in der nächsten Generation weiterführen können und wir vielfältige und gesunde Nahrungsmittel produzieren können", sagte Gastgeber Karlfrieder Fischer. Ohne die Praktiker anzuhören und ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ