Behörden am Pranger

dpa

Von dpa

Mi, 28. Oktober 2020

Wirtschaft

Kritik des Steuerzahler-Bundes.

Der Bund der Steuerzahler hat mit 100 Beispielen die Geldverschwendung deutscher Behörden angeprangert. Bund, Länder und Kommunen in ganz Deutschland seien erneut sorglos mit dem Geld der Bürger umgegangen, sagte Verbandspräsident Reiner Holznagel. Die 100 Fälle seien nur eine Auswahl und die Spitze des Eisbergs, sagte Holznagel. Tatsächlich könne niemand sagen, wie viel Steuergeld verschwendet werde. Auch ein südbadischer Fall taucht im Schwarzbuch auf.

Hohe Kosten für schmalen Radweg in Gottenheim

Der Radweg zwischen Gottenheim und Umkirch ist nur 1,60 Meter schmal. Er wurde aus der anliegenden Landstraße herausgefräßt. Treffen sich zwei Radfahrer, wird es eng. Autos wirbeln außerdem Schotter aus dem Trennstreifen auf den Radweg. Als Trennung soll eine Schutzplanke zwischen Radweg und Straße gebaut werden. Kosten laut Schwarzbuch: 160 000 Euro für die neue Fahrbahndecke und den Radweg, außerdem noch 600 00 Euro für die Planke.

Zu schmal sei der Radweg dann nach wie vor, moniert der Verband. Die Gemeinden planen daher, den Radweg auf bis zu 3 Meter zu verbreitern. "Das Land wird diesen Ausbau dann vermutlich fördern", sagte Gottenheims Bürgermeister Christian Riesterer.