Hilfe in der Ortenau

Bei der BZ-Aktion Weihnachtswunsch gehen fast 70.000 Euro ein

Christian Kramberg

Von Christian Kramberg

Di, 29. Dezember 2020 um 08:00 Uhr

Lahr

Zum 45. Mal haben die Redaktion Ortenau und der Regionalverlag der Badischen Zeitung die Aktion Weihnachtswunsch veranstaltet. Mit fast 70 000 Euro hat die Aktion ein Rekordergebnis erzielt.

Vor dem Start in die 45. Auflage der BZ-Aktion Weihnachtswunsch waren sich die Verantwortlichen der Badischen Zeitung unsicher: Wie groß würde die Spendenbereitschaft im Corona-Jahr sein? Wie viel Geld wird am Ende für die gute Sache zusammenkommen? Schließlich waren in diesem Jahr mehrere Veranstaltungen ausgefallen, deren Erlös in erheblichem Maße zum Erfolg der BZ-Aktion Weihnachtswunsch beigetragen hatten. An erster Stelle die traditionelle BZ-Weinprobe in den Räumen des E-Werks in Mittelbaden, aber auch andere Benefizveranstaltungen, zum Beispiel die Filmaufführung im Forum-Kino in Lahr oder das "Come together"-Konzert der Rockwerkstatt im Schlachthof.
"Wir freuen uns sehr, dass Sie jedes Jahr an die von uns beratenen Menschen denken und es uns ermöglichen, einen Personenkreis zu unterstützen, der sonst in der Öffentlichkeit wenig Beachtung und Aufmerksamkeit bekommt."

Katharina Beck, Vorsitzende des Vorstands des Caritasverbands, in einem Dankesschreiben.

Aufgrund dieser Ungewissheit wurde das Spendenziel zunächst einmal niedrig angesetzt. Mit einer Summe von knapp 30 000 Euro, die wieder sozialen Einrichtungen zugutekommen sollte, wurde vorsichtig kalkuliert. Woche für Woche wurde aber beim Blick auf die Kontoauszüge klarer, dass die Spendenbereitschaft immens sein würde. Stand Montagnachmittag waren 69 000 Euro erreicht und es werden erfahrungsgemäß in den nächsten Tagen noch weitere Überweisungen dazukommen.

Neben langjährigen auch viele neue Unterstützer

Für das großartige Ergebnis sind viele, viele private Spenderinnen und Spender verantwortlich, denen der Dank der Redaktion und des Regionalverlages gilt. Und es war in diesem Jahr ein besonders große Zahl von Unternehmen, die mit großzügigen Summen die BZ-Aktion Weihnachtswunsch bedachten. Neben langjährigen Unterstützern waren auch neue darunter. Die größten Spenden gingen in diesem Jahr ein von Hewe Glas- und Metallbau GmbH (5000 Euro), E-Werk Mittelbaden (4000 Euro), Dr. Iris Lubrick-Birkner (2500 Euro), Volksbank Lahr (2500 Euro), Sparkasse Offenburg/Ortenau (2500 Euro), Kohler Lebensmittelhandel (2000 Euro), Herrenknecht AG Schwanau (2000 Euro), Carl Padberg Zentrifugenbau GmbH (2000 Euro).

Zwei Aquarelle für den guten Zweck versteigert

Es sind aber auch kleine Aktionen, die immer wieder zum Ergebnis beitragen: Anita Kau-Schüßler hat zwei Original-Aquarelle ihres verstorbenen Mannes Günther H. Schüßler für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt. 620 Euro sind dabei zusammengekommen. Und auch die Teilnahmegebühr der BZ-Mundartführung mit Redakteurin Ulrike Derndinger im Sommer ist in den Topf der BZ-Aktion Weihnachtswunsch geflossen.

Wohin aber nun mit dem ganzen Geld? Das ist kein Problem, denn alle Organisationen, die von der BZ-Aktion Weihnachtswunsch bedacht werden, sind immer auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Redaktion und Regionalverlag haben sich deshalb entschlossen, die Zuwendungen deutlich zu erhöhen, teilweise zu verdoppeln. Außerdem kommen weitere Einrichtungen in den Genuss von Spenden.
Hilfstöpfe des Diakonischen Werks, des Caritasverbands und der Stadt Lahr: 22 500 Euro (bisher 12 500 Euro). Mit den Geldern wird unbürokratisch, direkt und schnell Menschen in Notlagen geholfen.
Café Löffel: 7500 Euro (bisher 5000 Euro). Das Café Löffel bietet obdachlosen und bedürftigen Menschen Mahlzeiten, Gespräche und Beratung. Die Volksbank Lahr hat sich mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro beteiligt.
Lahrer Tafel: 5000 Euro (bisher 2500 Euro): Die Lahrer Tafel versorgt Menschen mit geringen Einkommen mit Lebensmitteln. Zu Weihnachten haben Kinder Pakete erhalten. Die Sparkasse Offenburg/Ortenau hat sich mit einer Spende in Höhe von 2500 Euro beteiligt.
Verein Pflasterstube und Pflastermobil: 5000 Euro (bisher 2500 Euro). Seit 2017 kümmert sich das Pflastermobil regelmäßig in Lahr um die medizinische Versorgung von obdachlosen und bedürftigen Menschen.
"Die Brücke" Lahr: 5000 Euro (bisher 2500 Euro). Die Hilfsgemeinschaft für Menschen in psychischer Not bereitet das Projekt einer ambulanten Krisenbegleitung vor.
Tagesstätte für psychisch Erkrankte des Caritasverbands Lahr: 2000 Euro (bisher 1000 Euro). Die Tagesstätte benötigt mobile Stereoanlagen und Musikmedien, Spielesammlungen und Kreativmaterial.

Vier Projekte und Einrichtungen werden zusätzlich bedacht:
Förderverein Childhood Haus Ortenau: 5000 Euro. Der Förderverein will einen sicheren Ort für von Gewalttaten betroffene Kinder und Jugendliche aufbauen. Als Vorstand fungiert Reinhard Renter, Präsident des Polizeipräsidiums Offenburg. Weitere Informationen gibt es unter http://www.childhood-haus.de
Kinder- und Jugendhospiz Ortenau: 5000 Euro. In der Einrichtung werden todkranke Kinder und deren Familien von Fachkräften und ehrenamtlichen Mitarbeitern begleitet, ebenso Kinder, die einen oder beide Elternteile verloren haben. Der Bedarf ist derzeit nochmals deutlich höher als sonst. Weitere Informationen gibt es unter http://www.kiju-ortenau.de
Treffpunkt für Behinderte Lahr: 2500 Euro. Der Verein Aktion Treffpunkt fördert im Treffpunkt für Behinderte und Nichtbehinderte in der Bismarckstraße 19 in Lahr Begegnungen für Menschen, die verschieden sind.
Weihnachtsgeschenke für Obdachlose: 1200 Euro. Kurz vor Weihnachten hat die Stadtverwaltung eine Initiative gestartet, um Obdachlosen ein Weihnachtsgeschenk zu machen. Die BZ-Aktion Weihnachtswunsch hat sich mit 60 Gutscheinen im Wert von je 20 Euro beteiligt.
Spendenkonten

Volksbank Lahr

BIC: GENODE61LAH
IBAN: DE72 68290000 0001 2222 01

Sparkasse Offenburg/Ortenau
BIC: SOLADES1OFG
IBAN: DE85 66450050 0076 000555

Bitte beachten: Die Namen der Spenderinnen und Spender werden in der Badischen Zeitung veröffentlicht (ohne Nennung des Betrags). Wenn keine Namensnennung erwünscht ist, auf dem Überweisungsträger mit dem Wort "Anonym" vermerken.



Alle Spender

Hewe Glas- und Metallbau GmbH (5000 Euro), E-Werk Mittelbaden (4000 Euro), Dr. Iris Lubrick-Birkner (2500 Euro), Volksbank Lahr (2500 Euro), Sparkasse Offenburg/Ortenau (2500 Euro), Kohler Lebensmittelhandel (2000 Euro), Herrenknecht AG Schwanau (2000 Euro), Carl Padberg Zentrifugenbau GmbH (2000 Euro).

BZ-Mundartführung, Ulrike Schmidt, Esther Frässler, Oscar Weil GmbH, Sandra Boser, Schrempp EDV, Eberhard Roth, Leonardo Neusch-Frediani, Hans-Jörg Hosch, Gerhard Reith, Frank und Kathrin Dahlinger, Michael Christian Vergin, Industrie- und Gewerbezentrum Raum Lahr GmbH, Hermann Burger, Regina und Jürgen Trampert, Engel-Apotheke Rainer Kammesheidt, Johann und Marianne Oberle, Michael Ehinger, Edwin Rothfuss, Heinz und Anneliese Kuhn, Martin und Marion Müllerleile, Ulrike und Martin Harter, Herwig Schelling, Karl-Heinz und Gerda Kuhner, Cornelia Obergföll, Margareta Oelhoff, Martina Nowack-Kempel, Martin Wunderle, Mathias und M. Strittmatter, Klaus und Roswitha Hiller, Elisabeth Kempf, Rolf und Brigitte Bauer, Ernst und Ursula Bauer, Dieter und Beate Beutenmüller, Rüdiger und Inge Kern, Waldemar Rottenecker, Esther Ehret, Ulrich und Olga Meier, Gabriele und Willy Blage, Kanyarat Ajor, Heike Bücheler, Fritz Schmidt, Horst Schafer, Manfred Böhm, Johannes Eichenauer, Helmuth und Christa Moser, Reiner Rehmann, Prinzbach Hartmetall-Sonderwerzeuge Gmbh & Co KG, Olga Ostermann, Ingeborg Hund, Kirsten Schäferbarthold, Wolfgang Kienzler, Dr. Walter Helm und Renate Weisbach, Horst und Marianne Frielingsdorf, Rudolf Krüger-Schirmer, Hansjörg Glanzmann, Elmar Trunkenbolz, Werner Beck, Holger Steenhoff, Dorothee Granderath, Ferdinand und Karin Brandenburg, Dr. Ralf Gförer, Rudi Rietz, Gudrun Schindler, Thomas Barho, Roland Rohde, Ursula Hils, Rolf Gerd und Eva-Maria Dasecke, Christine Maurer, Georg und Andrea Eisenmann, Mechthild Geiger, Dr. Michael Jürgenmeyer, Edith Rinderspacher, Ulrike Ocsofszki, Ulrike Grass, Helga Ernst, Dr. Siegfried Riegger, Gerhard Koger, Klaus Kuhn, Sabine Petzendorfer, Lore Lüttmann, Ute Wolf-Becker, Gerhard und Bettina Reith, Wolfgang Bohy, Ines Enzmann, Magdalena Büttner, Frieder und Giesela Grundhof, Ute Knaus, Nicole Leser-Stuke, Susanne Schneble, Horst Mast, Gerhard Gleichert, Martina Schneble, Surbeck GbR, Monika Kössler, Maria Laug, Manfred Baum, Dieter Schramm, Jürgen und Martina Ehret, Traute Marianne Reichelt, Edmund Zowislok, Volker Obergföll, Karl Ertl, Rita Seiler, Franz-Josef Person, Sabine Bross, Michael Drescher, Carolin Fritzsche, Heinz und Ursula Buhlinger, Manfred Kienzler, Hans Peter Lenzen, Hildegard Labonde, Wolfgang und Irene Zimmer, Hans und Elvira Schmider, Marlene Demmer, Bernhard Stöhr, Rudi und Sieglinde Detscher, Christian Berg, Irmgard Ernst, Birgit Villinger, Klaus Dieter Rösch, Christian Jordan, Michael und Birgit Moser, Wolfgang Fischer, Ludwig Doering, Hannelore Baumgart, Maria Dill, Richard Lüftner, Wolfgang Arbter, Hans Plaettner-Hochwarth, Susanne Schwarz, Dora Schneider, Richard Stuber, Otto und Roswitha Schaub, Bruno Wilhelm Hils, Hildegard Albert, Stefan und Elisabeth Grub, Ulrike Weber, Dr. Margrit Rosenberger, Ruth Urbanck, Josef Wegmann, Sabine Baumert-Vollmer, Ursula Scheid, Dr. Ulrike Walther, Friedhelm und Irma Lembach, Ruth Schabernak, Gisela Becherer, Wilhelmine Lang, Doris Motz, Theo Pflieger, Stadt Lahr, Gregor Schwinde, Ranghild und Karl-Ludwig Wagner, Lombart Handels- und Treuhandgesellschaft, Dr. med. Joachim Götz, Martin Bühner, Renate Wicher, Helmut Hirth-Schmidt, Maler Thomas Wilhelm, Roland und Elisabeth Zitzlaff, Kfd Kappel, Andrea Schaub, Heike Roll, Maria Ummenhofer, Gundram Kuderer, Ulrike Riehle, Sybille Burkhardt, Medium GmbH, Dirk Wolters, Dr. Lothar Knipping, Horst Siefert, Hermann Binz, Christiane Rockenbach, Gabriele Ketterer, Pia und Udo Schmieder, Christa und Johann Bliss, Rita und Eberhard Schmidt, Roland und Gudrun Bertsche, Ruth Keller-Krahnke, Yvonne Schmidt, Jana Baptist, Bernd Rüdiger Metzger-Thessen und Monika Thessen, Gabriele Matthiss, Martina Baatz, Brigitte Thiel, Claus Mylius, Helmut und Anna Rosa Benz, Gerda Oberle, Elvire Fehse, Aloisia Schmelzeisen, Sigrid Schmidt, Michaela und Martin Steinborn, Margarethe Fünfgeld, Barbara Duval, Ulrike Hammerle-Engler und Thomas Hammerle, Elisabeth Wisser, Gerlinde und Hans Klassen, Günter und Elvira Evermann, Ulrike Derndinger, Heidi Feger, Nicole Fehrenbacher, Dr. Walter und Hannelore Caroli, Klaus Girstl, Dieter und Gisela Kurz, Gunter und Monika Gallehr, Ulrich und Cornelia Motz, Reinhard und Hildegard Geissler, Jürgen Dittus und Brigitte Vetter-Dittus, Diana Stephan, Oliver Hassur, Brunhilde Fleig, Christina und Heinrich Pabst, Wolfgang Zeitler, Hans-Georg Pfleger, Paul Jensen, Hans-Jörg Seibert, Ruth und Gerhard Ruder, Singler Einrichtungen KG, Annemarie und Helmut Ruder, Dr. Brunhilde Kindle-Hasse, Helmut Sterbik, Marion Himmelsbach, Doris Schilling, Hannie Kusanovic, Ursula Zimmermann, Hartmut und Martina Ennek, Annerose Deusch, Eckhard Winter, Michael Pfarr, Wolfgang Kornmayer, Marianne Uhl, Lioba Bühler, Frank und Isabell Himmelsbach, Beatrix Bleck, Walter Weis, Reinhold Weber, Hermann und Ursula Bramer, Bernd Tacke, Peter Trefzer, Hans Weber, Christiane Schneider, Gerlinde und Martin Fehlau, Gerald und Edith König, Claudia und Markus Lienert, Monika und Anton Pangerl, Peter Kmetic, Bernhard und Hildegard Andlauer, Werner und Ingrid Platt, Volker Gau, Renate Weber, Jutta und Wolfram Köhli, Bernd Dahlinger, Verena Quadt, Michaela Metzger-Sieferer, Heike Neumeyer, Stephan Müller, Elektro Billian GmbH, Silke Herzog, Iris Christiane Godejohann, Daniela und Bernd Mücke, Ingeborg und Herbert Schmider, Stefanie Kremling-Deinert, Bernhard Thiem, Lieselotte Haupt, Leser GmbH, Dr. Dietrich Wolfgang Fleischmann, Heidrun Schäfer, Dietmar Boos Ingenieurbüro, Dr. Eberhard von Hodenberg, Ulrich und Almut Wamann, Elisabeth und Bernhard Geppert, Michael und Dr. med. Nikola Schneider, Günter und Anneliese Steuert, Hans-Jörg und Ulrike Beiser, Dieter Fritschmann, Vera Stauffer, Thomas und Barbara Basler, Hannes Güth-Tagholm, Waltraud Dagenbach, Josef und Anneliese Hofstetter, Brunhilde Jörger, Cornelius Gorka, Erika Paul, Wolfgang Rietsche, Doris Bakenhus, Hans Peter Lenzen, Burg Bodenbeläge GmbH, Anna Musler, Monika und Hans Wöhrle, Heinz Walter, Martin Verrel, Günter und Cornelia Schäfer, Wolfgang G. Müller und Elke Oberg, Adelheid Limberg, Regiodata Lörrach, Sabine Eschle-Bruneau, Georg und Marita Isele, Gerhard und Rosemarie Hilberer, Bernhard Wurth, Sabine Fink, Johanna Weber, Erwin und Irmgard Kirn, Gunter und Brigitte Ehinger, Uwe Baumann Ideenwerkstatt, Susanne Beck, Ella Vetter, Helmut und Veronika Kopf, Peter Wüger, Vincenzo und Heide Rondini, Eva Kimminich, Dietrich May, Angela Lorch, Fahrschule Mario la Conte, Charlotte Bahr, Marianne Haberer-Goldammer, Nikolaus Busam, B. Jäger Naturheilpraxis, Volker und Karin Przibilla, Tanja und Markus Wöhrle, Dr. Ina Wehner, Maria und Otmar Schaub, Michael Stütz, Ingrid Laistner, Torsten Werthmann, M. Olbertz-Werthmann, Ralph Jörger, Jürgen Haber, Wolfgang Mussler, Claus und Martina Gehrig, Heiko Petersen und Xenia Petersen-Blahuschek, Silke Andlauer, Ana Maria Lasheras Diaz, Gerd und Angelika Schüssele, Andreas und Ilselore Lenk, Ines Schastok, Familie Anna-Lena, Alexandra, Stefan und Timo Schick, Petra Hagedorn-Lang, Wolfgang Schilde, Fred Lukas, Dorothea Rosewich, Florian Bieber, Volker Decoux, Walter Menz, Gabriele Bohnert, Andreas und Katja Biegert, Ingrid Smolinski, Regina Schworer, Michael Binder, Martin Winckler, Olivia End, Wilhelmine Lang, Winfried Schmidt, Theresia und Jakob Reinholz, Dietmar Hoch, Siegfried Baumgartner und Gabriele Grafmuller-Baumgart, Hans-Günter Raabe, Cornelia und Armin Weber, Wolfgang Tertinegg, Gunter Feist, Melitta Busam, Hans und Helga Weber, Ingeborg Traechtler, Petra Harms, Renate Dörflinger.