Account/Login

Atomkraftwerk

Beim Fessenheim-Rückbau fließt tonnenweise Borsäure in den Rhein

Bärbel Nückles

Von

So, 16. Oktober 2022 um 16:23 Uhr

Elsass

BZ-Abo Ist es nur Abwasser oder Sondermüll? In Fessenheim wurde und wird verdünnte Borsäure in den Rhein geleitet. Bei Baden-Württembergs Atom-Rückbauten wird der Stoff anders entsorgt.

Das Atomkraftwerk Fessenheim ist still... tonnenweise Borsäure weg. Doch wohin?  | Foto: Philipp von Ditfurth
Das Atomkraftwerk Fessenheim ist stillgelegt und wird abgerissen. Dabei muss tonnenweise Borsäure weg. Doch wohin? Foto: Philipp von Ditfurth
Mehr als zwei Jahre nach der Stilllegung des Atomkraftwerks in Fessenheim ist das Restrisiko auf ein nahezu unerhebliches Maß geschrumpft. Ende August hatte Betreiber Electricité de France (EDF) die Abklingbecken restlos geleert und die letzten Brennelemente auf den Weg zur Wiederaufbereitung geschickt. Es folgt die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.