Bildertheater voller Imagination, Humor und Poesie

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 12. Februar 2013

Schopfheim

Alexander Neander und Wolfram von Bodecker verzauberten 400 begeisterte Zuschauer im Festsaal der Waldorfschule.

SCHOPFHEIM. Die Magie der Stummfilme lebt wieder auf, wenn Alexander Neander und Wolfram von Bodecker die Bühne betreten. Ohne Worte, dafür mit umso beredterer Mimik, Gestik und Körpersprache erzählen die beiden Mimen komische und ernste, erheiternde und berührende Geschichten. Das Duo verzauberte 400 Zuschauer im Festsaal der Waldorfschule mit seinem einprägsam inszenierten Bildertheater voller Illusionskraft, Humor und Poesie.

Man fühlte sich an Stummfilmzeiten eines Charlie Chaplin erinnert beim Anblick der Pantomimekünstler, die mit Hut, schwarzem Gehrock, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ