Großeinsatz

Bis die Ursache der Stink-Attacke in Kandern gefunden war, vergingen Stunden

Moritz Lehmann

Von Moritz Lehmann

Mi, 15. Januar 2020 um 17:48 Uhr

Kandern

BZ-Plus Vermutlich war es Buttersäure, die an die Fassade des Immobilienbüros Seiter gespritzt wurde. Zunächst hatte der Inhaber eine ganz andere Vermutung, was die Ursache sein könnte.

Eine übelriechende Flüssigkeit an der Außenfassade des Immobilienbüros Seiter hat am frühen Dienstagabend für eine Straßensperrung und einen Einsatz mit 35 beteiligten Feuerleuten ausgelöst. Es wird vermutet, dass es sich dabei um Buttersäure handelt. In Lörrach hatte es ähnliche Fälle gegeben. Hinweise auf die Verursacher gibt es nicht, die Polizei ermittelt.

Am Anfang war da der Geruch. Bereits am Montagmorgen hat ihn Helmuth Seiter wahrgenommen, als er die Tür seines Immobilienbüros in der Kanderner Hauptstraße aufschloss. "Ich habe erstmal die Schuhe ausgezogen", erzählt er der BZ am ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ