Ausflugsziel

Blauenhaus auf dem Gipfel des Markgräfler Hausbergs hat drei neue Pächter

Michael Behrendt

Von Michael Behrendt

Sa, 25. Mai 2019 um 12:40 Uhr

Schliengen

BZ-Plus Im Blauenhaus auf dem Gipfel des Markgräfler Hausbergs hat sich erneut einiges getan. Mitbesitzer Hasan Alaca übergibt das Tagesgeschäft an drei Pächter – es gibt aber noch einige Probleme zu lösen.

Der für Freizeit und Tourismus nicht nur für Schliengen, sondern fürs ganze Markgräflerland so wichtige Gastronomiebetrieb auf dem Blauen hat neue Pächter. Dies teilt Hasan Alaca, Mitbesitzer und bisher treibende Kraft für die Rettung und spätere Fortentwicklung des großen Anwesens, mit. In diesem Zusammenhang berichtet er im Gespräch mit der BZ auch über das eine oder andere Problem, das noch zu bewältigen ist, etwa das Parkplatzproblem.

Verpachtet hat Hasan Alaca das von ihm Berghaus Hochblauen genannte gastronomische Anwesen bereits seit Januar an Ferhat Alaca, Ozan Takmaz und Erkan Simsir. Und es hat sich aus seiner Sicht herausgestellt, dass dies gut funktioniert. So ist nun die Probezeit abgeschlossen, und die drei neuen Pächter können dauerhaft ihre Arbeit aufnehmen. Ferhat Alaca ist einer der drei Söhne von Hasan Alaca. Ozan Takmaz kam vor einem Jahr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ