Konzeptsuche mit Konfliktpotenzial

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Do, 08. März 2012

Bötzingen

Heute startet das Verkehrsministerium die Konzeptsuche für Verkehr ohne B 31-Weiterbau / Bürgermeister melden Einspruch an.

BÖTZINGEN. Mit Spannung erwarten Bürger und Kommunalpolitiker aus der gesamten Region Tuniberg und großen Teilen des Kaiserstuhls die heute um 14 Uhr in der Bötzinger Festhalle beginnende Veranstaltung zu einem "Verkehrskonzept südöstlicher Kaiserstuhl". Ausrichter sind das Regierungspräsidium Freiburg und das Stuttgarter Verkehrsministerium.

Gisela Splett wird als Staatssekretärin die Veranstaltung eröffnen. Dabei wird mit Spannung erwartet, wie sie die aus allen politischen Lagern – mit Ausnahme der Grünen – laut gewordene Kritik am im November verfügten Ruhen des Planfeststellungsverfahrens aufgreifen wird. Auch wenn sie und im Anschluss die Vertreter des Regierungspräsidiums zum eigentlichen Thema Verkehrskonzept sprechen werden, so ist davon auszugehen, dass der umstrittene Planungsstopp die ganze Veranstaltung wie ein roter Faden durchziehen wird. Die Bürgermeister der eingeladenen Gemeinden haben jedenfalls schon angekündigt, dass sie die Forderung nach Wiederaufnahme des Planfeststellungsverfahrens stellen werden. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ