Mehr Geld fürs Ehrenamt

Manfred Frietsch und Jonas Hirt

Von Manfred Frietsch & Jonas Hirt

Fr, 07. August 2015

Bötzingen

Mehr Geld für Gemeinderäte und Ehrenamtliche in Bötzingen – wie sieht’s im Umland aus?.

BÖTZINGEN. Wer für die Gemeinde ehrenamtlich tätig ist, bekommt vom 1. Januar 2016 an dafür mehr Geld. Der Gemeinderat hat einstimmig eine neue Entschädigungssatzung beschlossen, die eine Erhöhung der zuletzt 2008 festgelegten Sätze vorsieht. Wer für die Gemeinde, etwa als Wahlhelfer, ehrenamtlich im Einsatz ist, bekommt dafür einen Tagessatz von 50 Euro, fünf mehr wie bisher. Dauert der Einsatz nur 3 bis 6 Stunden beträgt die Entschädigung 40 Euro (vorher 35), bei weniger als drei Stunden sind es 25 Euro (20).

Dabei wird zur reinen Tätigkeitsdauer jeweils eine halbe Stunde vorher und nachher, für den damit verbundenen Aufwand, hinzugerechnet.

Gemeinderäte bekommen, unabhängig von der Dauer einer Sitzung, 50 Euro, bisher sind es 35. Für Ausschusssitzungen sind es 25 Euro (20), für Ausschusssitzungen direkt vor einer Gemeinderatssitzung sind es 15 Euro (10). Der erste Stellvertreter des Bürgermeisters, derzeit ist dies Bernd Belle, erhält eine Jahrespauschale von 300 Euro (bisher 250), der zweite ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ