Kommentar

Boris Johnson – abhängig von Donald Trump

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mo, 15. Juli 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Boris Johnson wird wohl neuer Regierungschef in Großbritannien. Der Brexit-Befürworter will sein Land ohne Deal aus der Europäischen Union führen – und biedert sich beim US-Präsidenten an.

Glaubt man internen Umfragen, hat Boris Johnson bereits gewonnen. So viele der 160 000 Tory-Mitglieder scheinen bei der laufenden Briefwahl für ihn gestimmt zu haben, dass Rivale Jeremy Hunt, der Außenminister, keine Chance mehr hat. Dabei wird, wer Theresa May als neuer Partei- und Regierungschef beerbt, erst am 23. Juli bekannt gegeben. Selbst ehedem moderat gestimmte Minister und vermeintliche Pro-Europäer sind mit einem Mal bereit, dem wohl künftigen Premier auf dem Weg in einen "No-Deal"-Brexit zu folgen, um sich noch schnell ein ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ