Noch keine heiße Spur

Brandserie in der Ortenau hält an: 30 Autos brannten seit September

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Sa, 07. April 2018 um 08:25 Uhr

Südwest

30 Fahrzeuge wurden seit September in der südlichen Ortenau in Brand gesteckt. Die Polizei geht davon aus, dass es die Taten eines Einzelnen sind. Bislang hat sie nur eine Videoaufnahme vom September, die eine männliche Person zeigt.

Sie sind Fall Nummer 28, 29 und 30: der Sprinter auf dem Pendlerparkplatz westlich der Autobahnausfahrt Lahr und die beiden Autos im Lahrer Westen in der Nähe des Landesgartenschaugeländes, die in den frühen Morgenstunden am Donnerstag dieser Woche brennen. Seit September brannten im Raum Lahr/Ettenheim immer wieder Kleintransporter, Wohnmobile, Autos und Wohnwagen an. Der Sachschaden geht mittlerweile in die Hunderttausende.

Die Polizei geht von einem Serientäter aus, tappt aber noch völlig im Dunkeln. "Die heiße Spur auf den Täter gibt es auch nach sechs Monaten noch nicht", bekennt ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ