Immer bleibt das Holz präsent

Claudia Müller

Von Claudia Müller

Sa, 11. Oktober 2014

Breisach

Die Radolfzeller Künstlerin Heike Endemann stellt ihre Holzskulpturen derzeit im Radbrunnen aus.

BREISACH. Holz ist uns vertraut, es ist alltäglich als Tisch, als Schrank, als Scheit, Holz prasselt im Feuer und duftet im Wald. Der Stoff, aus dem die Bäume sind, ist Ausgangspunkt und Ziel der Kunst von Heike Endemann. Die Radolfzeller Künstlerin stellt das Material in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Im Breisacher Radbrunnen wurde jüngst eine Ausstellung ihrer Werke eröffnet.

Hier könne der Besucher dem Werkstoff Holz einmal in ungewöhnlicher und in völlig veränderter Form begegnen, sagte Emil Göggel, der Vorsitzende des Vereins Kunstkreis Radbrunnen, zur Eröffnung. Form gibt Endemann ihrem Holz häufig, indem sie es mit der Kettensäge bearbeitet. Dafür ist die Künstlerin vom Bodensee auch in Breisach bekannt, denn vor dem Blauen Haus in der Rheintorstraße steht seit dem vergangenen Jahr eine ihrer gesägten Skulpturen.

Doch Endemann bringt ihren Werkstoff ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ