Erneuerbare Energien

Passen Windräder zum Kaiserstuhl?

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Mi, 15. Februar 2012 um 13:58 Uhr

Breisach

Windräder auf dem Totenkopf bei Oberrotweil oder dem Endinger Katharinenberg? Das ist denkbar. Nicht nur im Schwarzwald, sondern auch im Kaiserstuhl soll die Windenergie forciert werden.

Die Diskussion um die Windenergie nimmt nicht nur in Baden-Württemberg, sondern auch am Kaiserstuhl Fahrt auf, seit die grün-rote Landesregierung das Ziel ausgegeben hat, jährlich rund 100 neue Windräder in Betrieb zu nehmen. In einer gemeinsamen Sitzung von 16 Bürgermeistern der Region wurden erste Vorschläge für mögliche Standorte diskutiert. Im Gespräch sind der Totenkopf, die Eichelspitze bei Altvogtsburg, der Burkheimer Haberberg, der Ihringer Gierstein und der Endinger Katharinenberg.

Das Landratsamt und der Kreistag haben nach Informationen der BZ den Gemeinden der Region empfohlen, sich zu einem Planungsverband zusammenzuschließen. Darin könnten unter anderem Breisach, Ihringen, Vogtsburg, Merdingen, March, Gottenheim, Umkirch, Endingen, Riegel, Sasbach, Bahlingen, Wyhl, Eichstetten und Bötzingen vertreten sein.

Der Schwarzwald bietet bessere Möglichkeiten
Bei einem Treffen haben nun mögliche Investoren wie Badenova, EnBW und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ