Bauarbeiten

Breisacher Bahn ab 30. Oktober gesperrt – Busse zwischen Freiburg und Breisach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 19. Oktober 2021 um 18:07 Uhr

Freiburg

Zwischen Samstag, 30. Oktober, und Sonntag, 7. November wird auf der Breisacher Bahn gebaut. Der Verkehr zwischen Freiburg und Breisach wird in der Zeit mit Bussen abgewickelt.

Zwischen Samstag, 30. Oktober, und Sonntag, 7. November wird auf der Breisacher Bahn gebaut. Dabei geht es laut einer Mitteilung der DB um sogenannte Stopfarbeiten: Nachdem die Gleise auf der Strecke 2019 teilweise neu gebaut worden seien, müsse zwischen Gottenheim und Breisach routinemäßig die Gleislage stabilisiert werden. Der Streckenabschnitt wird für den Zugverkehr gesperrt, dafür fahren Busse.

Die Ersatzbusse für Fahrgäste verkehren zwischen Freiburg und Breisach der Bahn zufolge überwiegend im Halbstundentakt. In den Tagesrandlagen komme es zu Abweichungen, heißt es in der Mitteilung.

Bahn empfiehlt frühere Abfahrt

Die Deutsche Bahn empfiehlt Fahrgästen, gegebenenfalls eine frühere Verbindung zu wählen. Um die Einschränkungen für den Verkehr so kurz und gering wie möglich zu halten, werde auch an den Wochenenden gearbeitet.

Die Bahnübergänge zwischen Gottenheim und Breisach werden nach Angaben der Bahn zeitweise gesperrt. Umleitungen seien ausgeschildert. In Gottenheim im Bereich westlich des Bahnübergangs Bötzinger Straße fänden bereits seit 18. Oktober vorbereitende Arbeiten und ein Vegetationsrückschnitt in den nächtlichen Zugpausen statt.
Verbindungen in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB-Navigator-App und unter http://www.bahn.de/Reiseauskunft abrufen; Informationen zum Projekt: mehr.bz/breisgau-s-bahn2020