Fall Carolin G.

Briefeschreiber behauptet Catalin C. sei unschuldig

Martin Wendel und Patrik Müller

Von Martin Wendel & Patrik Müller

Mo, 16. April 2018 um 21:04 Uhr

Endingen

BZ Plus In Endingen tauchten wiederholt Briefe auf mit der Behauptung, Catalin C. sei unschuldig. Die Staatsanwaltschaft sieht keine Straftat. Der mutmaßliche Verfasser des Schreibens ist kein Unbekannter.

Befremdliche Briefe in offenen Kuverts ohne Absender oder Empfänger fanden mehrere Endinger in den vergangenen Tagen und Wochen in ihrem Briefkasten. Der Verfasser behauptet darin, der im Dezember wegen Mordes an Carolin G. verurteilte rumänische Fernfahrer Catalin C. sei unschuldig – und sein Geständnis sei unter Folter zustande gekommen. Die Polizei ist verärgert, eine Straftat liegt laut Staatsanwaltschaft jedoch nicht vor.

Der Briefeschreiber behauptet, C. sei gefoltert worden
Das ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ