Auf Sieben und Brechen wird verzichtet

Bürgerinformation zur Lagerung von Abfällen auf dem Hafengelände

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Do, 08. November 2018 um 09:09 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Stadt und die Rheinhafen Breisach GmbH haben die Bürger über die geplante Lagerung fester Abfälle am Rhein informiert. Zum Wohngebiet soll es eine Pufferzone geben.

Einstimmig hatte Ende Januar der gemeinderätliche Bauausschuss das Vorhaben der Rheinhafen Breisach GmbH befürwortet, die auf ihrem Gelände feste, nicht gefährliche Abfälle nicht nur umschlagen, sondern auch zwischenlagern will (die BZ berichtete). Auch aufgrund der Bedenken der Anwohner kündigte das Unternehmen jetzt an, in einem neuerlichen Antrag an die Genehmigungsbehörde auf Sieben und Brechen des Abfalles zu verzichten. Von der möglichen Lagerstelle und dem aktuellen Sachstand konnten sich Breisacher Bürger am Dienstag auf dem Firmengelände ein Bild machen.

"Wir wollen Transparenz schaffen", begrüßte Bürgermeister Oliver Rein rund 40 Interessierte, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ