Burte oder nicht Burte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 14. Januar 2020

Efringen-Kirchen

SPD will Halle umbenennen.

EFRINGEN-KIRCHEN (BZ). Wie soll damit umgegangen werden, dass die Halle und eine Straße in Efringen-Kirchen den Namen des Schriftstellers Hermann Burte tragen, der wegen seiner nationalsozialistischen Gesinnung in Verruf geriet? Die SPD-Fraktion hat nun einen Antrag "zum zeitgemäßen Umgang mit dem Namen Hermann Burte" gestellt. Der Antrag steht in der nächsten öffentlichen Sitzung des Gemeinderates Efringen-Kirchen am Montag, 20. Januar, 19 Uhr, im Rathaus zur Debatte. Die SPD möchte, dass die Halle in "Mehrzweckhalle" umbenannt wird. Den Schildern "Hermann-Burte-Straße" soll ein Zusatz angehängt werden: "Als Lyriker und Maler des Markgräflerlandes geschätzt, als Antisemit zu verurteilen (1879 – 1960)".

Der Rat hat am 20. Januar zudem über den Haushaltsplan der Gemeinde zu beschließen. Auch geht es um den Bebauungsplan Marteläcker und die Annahme von Spenden. Ein mündlicher Bericht ist über den Bürgerbus zu erwarten sowie ein Bericht zur Grundschulbetreuung.