Nahverkehr

Buslinie zwischen Titisee und Neustadt könnte ab 2021 wegfallen

Tanja Bury

Von Tanja Bury

Mi, 13. November 2019 um 13:51 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Das Land Baden-Württemberg will den Busverkehr neu denken: Parallelverkehr zwischen Bus und Bahn soll vermieden werden. Die Grünen-Fraktion sieht die Anbindung ans Krankenhaus in Gefahr.

Wie soll der Busverkehr in und um Titisee-Neustadt ab dem Jahr 2021 aussehen? Mit dieser Frage hat sich der Hauptausschuss des Gemeinderats in seiner nichtöffentlichen Sitzung am Dienstagabend auseinandergesetzt. Die Grünen-Fraktion hatte den Antrag gestellt, dieses Thema auf die Tagesordnung zu nehmen. Der Grund: Sie befürchtet Nachteile für die Stadt, sollte sie beim Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) keine Stellungnahme zu den Plänen abgeben.

"Im vorgelegten Plan ist die Linie nicht mehr zu finden." Grünen-Fraktion Das Land ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ