Account/Login

Sucht

Cannabis bleibt häufigste Diagnose bei Drogenberatungsstelle im Kreis Emmendingen

  • Felix Lieschke

  • Do, 07. April 2022, 06:30 Uhr
    Emmendingen

     

BZ-Plus 575 Erstgespräche haben bei der Jugend- und Drogenberatungsstelle Emma in Emmendingen 2021 stattgefunden. Eine Zunahme, wobei die häufigste Hauptdiagnose bei Cannabis liegt.

90 Mal wurde die Hauptdiagnose Cannabi... sehr häufig ein Mischkonsum vorliegt.  | Foto: STEFAN WERMUTH (AFP)
90 Mal wurde die Hauptdiagnose Cannabis 2021 gestellt, wobei sehr häufig ein Mischkonsum vorliegt. Foto: STEFAN WERMUTH (AFP)
575 Menschen haben 2021 Kontakt zur Jugend- und Drogenberatungsstelle Emma aufgenommen, 244 von ihnen kamen mehrfach. Die Kennzahlen der Beratungsstelle sind 2021 gestiegen. Bei ihrem Jahresbericht sollte diesmal aber etwas anderes zählen. Nämlich wie viel Geld durch die Beratung tatsächlich eingespart ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar