Bundestagswahl 2021

CDU-Politiker zeigen sich irritiert vom Kurs der eigenen Partei

Christopher Ziedler

Von Christopher Ziedler

Mo, 27. September 2021 um 16:31 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Soll die Union mit Grünen und FDP über ein Jamaika-Bündnis reden? Oder der SPD den Vortritt lassen? Darüber wird hitzig diskutiert. Auch ein anderes Laschet-Manöver sorgt CDU-intern für Wirbel.

Unionskanzlerkandidat Armin Laschet hat am Tag nach der Bundestagswahl bekräftigt, trotz des schlechtesten Abschneidens in der Geschichte von CDU und CSU für eine Regierungsbildung bereitzustehen. "Wer Platz 2 hat, hat keinen Anspruch", sagte der NRW- Ministerpräsident zwar mit Blick auf die 1,6 Prozentpunkte Rückstand zur SPD. Gleichwohl berichtete Laschet einer Vorstandssitzung seiner Partei in Berlin Teilnehmern zufolge, dass er bereits mit FDP-Chef Christian Lindner gesprochen habe ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung