Account/Login

Migrationspolitik

CSU-Politiker Dobrindt will ukrainische Geflüchtete ohne Arbeit zurückschicken

  • dpa

  • So, 23. Juni 2024, 13:10 Uhr
    Deutschland

     

Die CSU will die Aufnahme eines Jobs zur Bedingung machen, damit Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland bleiben dürfen. SPD und Grüne kritisieren den Vorschlag scharf.

Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef  | Foto: Sabina Crisan (dpa)
Alexander Dobrindt, CSU-Landesgruppenchef Foto: Sabina Crisan (dpa)
Die CSU im Bundestag fordert, Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine in ihr Heimatland zurückzuschicken, wenn sie keine Arbeit in Deutschland aufnehmen. "Es muss jetzt über zwei Jahre nach Kriegsbeginn der Grundsatz gelten: Arbeitsaufnahme in Deutschland oder Rückkehr in sichere Gebiete der West-Ukraine", sagte ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar