Da wünsche ich mir tatsächlich eine Alternative

Klaus Wollschläger

Von Klaus Wollschläger (Freiburg)

Fr, 04. Dezember 2020

Leserbriefe Freiburg

"Da braut sich etwas zusammen": Und dieses ist kein Naturereignis, sondern Ergebnis vieler Halbwahrheiten und subjektiver Meinungen aus denen zusammen die unterschiedlichsten Theorien erwachsen. Diesen jedoch mit Aussagen zu begegnen, die gleichfalls rassistische Tendenzen aufweisen (... vor dem KG II ein esoterisch-ökologisches Profil durchschien, ... meist bürgerlich gekleidet, zu finden seien auch Dresscodes der rechten Szene..., schwankten zwischen dumpfer Unzufriedenheit... und anthroposophischer Ideologie, mit teils antisemitischen Anklängen...), wird dem Anliegen und einer seriösen Berichterstattung nicht gerecht. Es untergräbt die Bemühungen, durch sachliche Argumentation zu einem vorurteilsfreien Dialog zu finden und verstärkt das teilweise schlechte Bild der Presse in Teilen unserer Gesellschaft. Da wünsche ich mir tatsächlich eine Alternative zum Monopolisten (BZ).

Klaus Wollschläger, Freiburg