DACHFENSTER

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 30. November 2020

Haus & Garten

Einbau mit Ausblick

Dachgeschossräume sind in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr zu beliebten Wohnräumen geworden. Mit welchen Fenstern man ein Maximum an Licht bekommt, erklärt Frank Lange, Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF). Je größer die Lichtfläche, desto größer der Wohnkomfort: "Dachfenster ermöglichen einen bis zu dreimal größeren Tageslichteinfall als vertikale Fenster und sorgen so für mehr natürliche Helligkeit", weiß Lange. Abgesehen von den statischen Erwägungen ist die Auswahl an Dachflächenfenstern riesig, um wertvollen Wohnraum zu gewinnen, der garantiert grenzenlose Aussicht bietet. Für Steildächer bietet sich das klassische Schwingfenster an. Diese Dachfenster haben ihren Kipppunkt in der Mitte und sind durch ihre oben liegende Bedienung leicht zu öffnen und zu schließen, ohne sich bücken zu müssen. Die Weiterentwicklung des Schwingfensters ist das Klapp-Schwingfenster. Dieses lässt sich mit einem Griff am unteren Rand komplett nach oben öffnen. Wer noch einen Schritt weiter nach draußen gehen möchte, dem bieten Dachfenster mit einem balkonähnlichen Dachaustritt die Lösung. Eine weitere attraktive Lösung sind Dachflächenfenster mit Aufkeilrahmen. Dadurch entsteht eine Art Dachgaube, das Dachfenster wird in der Neigung steiler und man gewinnt zusätzlichen Innenraum im Bereich des Dachfensters.