Urteil

Daimler-Dieselkäufer scheitern vor Bundesgerichtshof

dpa

Von dpa

Di, 13. Juli 2021 um 17:25 Uhr

Wirtschaft

Allein wegen der Existenz eines Thermofensters besteht kein Anspruch auf Schadenersatz. Anwälte sehen dennoch einen Erfolg für Verbraucher.

Diesel-Kläger, die allein wegen des Thermofensters Schadenersatz von Daimler fordern, dürften in vielen Fällen leer ausgehen. Bei ihrer ersten Urteilsverkündung in einem Thermofenster-Verfahren bekräftigten die Richterinnen und Richter des Bundesgerichtshofs (BGH) am Dienstag, dass sie den Einsatz der Technik nicht für sittenwidrig halten. Gleichzeitig pochten sie darauf, dass anderen Manipulationsvorwürfen des Klägers gegen den Stuttgarter Autobauer auf den Grund gegangen wird. (Az. VI ZR 128/20)
Das Thermofenster, das auch von anderen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung