Absage in Weil am Rhein

Das Altwiler Stroßefescht findet erneut nicht statt

Ulrich Senf

Von Ulrich Senf

Fr, 18. Juni 2021 um 16:58 Uhr

Weil am Rhein

Das Altwiler Stroßefescht wird im September nicht stattfinden – zum zweiten Mal hintereinander. Die Unsicherheiten über mögliche Auflagen sind zu groß.

Eine Online-Umfrage unter den zwölf Vereinen war die Grundlage, auf der der Vorstand des Straßenfestes am Donnerstagabend seine Entscheidung traf: Das Altwiler Stroßefescht wird im September nicht stattfinden – zum zweiten Mal hintereinander. Zu groß sei die Unsicherheit, welche Auflagen zu erfüllen seien, so der Tenor der Vereine, erklärt der Vorsitzende des Stroßefescht-Komitees Reinhard Schmid. Verbunden wäre ein Ausrichtung auch mit höheren Kosten, für die entsprechenden Corona-Auflagen.

Wichtig ist Schmid allerdings, dass sich die Vereine einig sind, dass das Stroßefescht nur um ein Jahr verschoben ist. Das Interesse, in der Hinterdorfstraße ein Fest auszurichten, sei nach wie vor bei allen vorhanden, so der Straßenfest-Chef. Da seien noch alle Vereine und natürlich die Fahrgeschäfte und anderen kommerziellen Stände, mit denen das Fest in den vergangenen Jahren angereichert und Lücken geschlossen worden waren, mit an Bord. Selbstverständlich habe man die Entscheidung im Dreierteam "schweren Herzens" getroffen, wie Schmid betont, aber er hoffe, dass im kommenden Jahr dann wieder mehr Geselligkeit möglich wird und das traditionsreiche Fest wieder in der Hinterdorfstraße stattfinden darf.