Zwischen Stammtisch & Kleinkunstbühne

Das Bahnhöfli in Wyhlen ist eine echte Kultkneipe

Verena Pichler

Von Verena Pichler

Sa, 07. Dezember 2019 um 09:11 Uhr

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Kneipen kommen und gehen, das Bahnhöfli in Wyhlen bleibt: Seit rund 30 Jahren bietet Wirt Norbert Schöneck nicht nur Gästen eine Heimat – sondern auch Musikern. Zum Beispiel Cell of Hell.

"Konzerte gab’s im Bahnhöfli irgendwie schon immer", sagt Schöneck am Donnerstagabend kurz nach 20 Uhr. In gut einer Stunde wird ein weiteres folgen, Cell of Hell haben sich angekündigt.

Immer ist eine lange Zeit. Schöneck ist vor rund 30 Jahren als Pächter eingestiegen, hat davor schon in der Kneipe gekellnert, mittlerweile gehört sie ihm und seiner Frau. Der Laden ist mit dem Wirt gealtert, eine gute Portion Patina liegt überm grünen Kachelofen, den dunklen Holzbänken und blank gewetzten Tresen. 60 Jahre ist Schöneck jetzt, ans Aufhören denkt er nicht wirklich. "Klar gibt’s Tage, an denen man spürt, dass man keine 20 oder 40 mehr ist." Aber einen Ort wie das Bahnhöfli lässt man nicht ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ