20-jähriges Jubiläum

Das Blaue Haus in Breisach ist in der Gesellschaft angekommen

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Do, 12. September 2019 um 14:59 Uhr

Breisach

BZ-Plus Am kommenden Wochenende feiert das Blaue Haus in Breisach sein 20-jähriges Bestehen. Als Gedenk- und Bildungsstätte ist das Haus in der Gesellschaft angekommen.

Der Förderverein ehemaliges jüdisches Gemeindehaus in Breisach lädt in die von ihm betriebene Gedenk- und Bildungsstätte für die Geschichte der Juden am Oberrhein ein. Zum Jubiläum zeigt das Blaue Haus die Ausstellung "Jüdisches Leben in Breisach 1931". Eröffnet wird sie am Sonntag, 15. September um 14.30 Uhr.

Alarmiert durch die Nachricht, dem ehemaligen jüdischen Gemeindehaus Breisachs drohe der Abriss, hatte sich im Herbst 1999 eine kleine Gruppe von Menschen aus der Region zusammengefunden, um den Förderverein zu gründen. Das historische Gebäude am östlichen Ende der Rheintorstraße, die jahrhundertelang den Namen Judengasse trug, war lange Zeit das Zentrum jüdischen Lebens in Breisach. Sein Verschwinden wäre gleichbedeutend gewesen mit der Zerstörung eines der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ