Corona

Das China Start-up Center spendet 110 000 Masken an Lahrer Schulen und Vereine

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 30. Juni 2020 um 13:22 Uhr

Lahr

Entsprechend dem Wunsch des Centers sollen die Masken vor allem Einrichtungen und Projekten in der Jugendarbeit und –bildung zu Gute kommen. Auch die Stadtverwaltung erhält einen Anteil.

Ella Liu, Geschäftsführerin des China Start-up Centers Lahr, hat der Stadt 110 000 Schutzmasken übergeben. Die Spende kommt überwiegend den Lahrer Schulen, der Lahrer Jugendarbeit sowie Lahrer Vereinen und Hilfseinrichtungen zugute. Ein Anteil von 10 000 Schutzmasken ist für die Verwendung in der Stadtverwaltung vorgesehen.

Das China Start-up Center wurde 2018 in Lahr eröffnet und berät sowohl chinesische Unternehmer, die sich in Lahr niederlassen möchten, als auch deutsche Unternehmen, die den Einstieg in den chinesischen Markt suchen.

Die Eckpfeiler dieser Arbeit sind laut Geschäftsführerin Ella Liu das Verständnis für die jeweils andere Kultur und der Wille, gemeinsame Kooperationen zum Erfolg zu bringen. Sie betont: "Unser ganzes Team vom China Start-up Center ist sehr gerne in Lahr. Als verlässlicher Partner ist es für uns selbstverständlich, zu helfen, wenn wir können. Wir sind Brückenbauer nach China und stärken mit unserer Spende die Freundschaft zwischen Deutschen und Chinesen."

Start-up-Center spendete bereits im April Equipment

Zuvor hatte das China Start-up Center im April 2020 bereits eine Spende mit 25 000 Masken und 200 Schutzanzügen aus der chinesischen Stadt Meishan an die Stadtverwaltung vermittelt (BZ-Bericht vom 27. April).

Oberbürgermeister Markus Ibert dankt Geschäftsführerin Ella Liu für die Hilfsbereitschaft des China Start-up Centers: "In Krisenzeiten ist es eine große Unterstützung, dass die in Lahr ansässigen Firmen ihre Kontakte aktivieren, um Hilfe zu leisten. Ella Liu und ihr Team leben internationale Zusammenarbeit vor. Für die großzügige Spende danke ich im Namen der Stadt Lahr herzlich!"

Die Verteilung der Schutzmasken erfolgt durch das Amt für Soziales, Schulen und Sport und den Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Lahr entsprechend der vom Spender genannten Zweckbestimmung an Lahrer Schulen, das Kinder- und Jugendbüro, den Schlachthof – Jugend und Kultur, bei Veranstaltungen mit Jugendlichen sowie an Lahrer Vereine und Hilfseinrichtungen.