Ampelkoalition

Das Dieselprivileg bleibt vorerst

Wolfgang Mulke, dpa

Von Wolfgang Mulke & dpa

Fr, 26. November 2021 um 18:15 Uhr

Wirtschaft

Die niedrigere Besteuerung des Kraftstoffs wird von der Ampelkoalition nicht rasch abgeschafft. Sie will die "Interessen der Autofahrer im Blick behalten".

Der Vertrag der Ampelkoalition birgt beim Lesen eine Reihe von Überraschungen. Eine davon verunsichert Dieselfahrer. Denn die Ampel kündigt eine Angleichung der Steuern auf Benzin und Diesel an. Schon macht der Alarmruf die Runde, dass der Dieselpreis um 18,4 Cent steigen könnte.
So groß ist der Steuervorteil gegenüber dem Super E10 aktuell. An der Zapfsäule ist der Unterschied derzeit geringer. Laut ADAC bezahlen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung