Naturdenkmal

Das Huttinger Loch bei Efringen-Kirchen bietet Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere

Victoria Langelott

Von Victoria Langelott

Sa, 12. Juni 2021 um 18:59 Uhr

Efringen-Kirchen

BZ-Plus Das Huttinger Loch ist als "flächenhaftes Naturdenkmal" eingestuft. Es bietet mit feuchten Auen und trockenen Magerrasen vielfältige Lebensräume für Amphibien, Insekten, Vögel und Pflanzen.

Als die Tieferlegung von Flächen zum Hochwasserschutz am Rhein geplant wurden, war darauf geachtet worden, dass besonders wertvolle Naturbereiche unangetastet bleiben. So blieb auch das "Huttinger Loch" erhalten, eine frühere Kiesgrube, aus der inzwischen ein Paradies für Tiere und Pflanzen geworden ist. Wegen seines besonderen ökologischen Werts ist das rund vier ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung