70-jähriges Jubiläum

Das ist die Entstehungsgeschichte des deutschen Grundgesetzes

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

So, 19. Mai 2019 um 11:42 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Neun Monate lang, von September 1948 bis Mai 1949, schreibt der Parlamentarische Rat das Grundgesetz. Dass es 70 Jahre später immer noch seine Gültigkeit haben würde, ahnt damals niemand.

Weihnachten ist man wieder daheim – so glauben die Abgeordneten. Am 1. September 1948 beginnen in Bonn die Beratungen über das Grundgesetz. Drei Jahre nach der vernichtenden Niederlage Deutschlands im Zweiten Weltkrieg tritt ein "Parlamentarischer Rat" zusammen, um die Grundlage zu schaffen für einen Staat, den noch keiner so richtig haben will. Dass dieses "Grundgesetz" sieben Jahrzehnte später immer noch seine Gültigkeit haben und zur Verfassung eines wiedervereinigten Deutschland werden würde, ahnt damals niemand. Ein Rückblick.

Die Akademie in Bonn
Man solle doch in einer Barackenstadt an der Demarkationslinie tagen, so hat es der Sozialdemokrat Carlo Schmid vorgeschlagen. Im zerstörten Deutschland soll nach dem Willen der westlichen Siegermächte USA, Großbritannien und Frankreich ein neues Staatsgebäude errichtet werden. Weil aber die Deutschen in der sowjetischen Zone nicht mittun dürfen, will Schmid wenigstens räumlich zeigen, dass sie dazugehören. "Ich wurde ausgelacht", schreibt er später.

Die Stadt Karlsruhe würde gerne Tagungsort werden. Auch Frankfurt ist im Rennen, es hat gute Chancen, dank der wiederaufgebauten Paulskirche, in der schon einmal, 1848, ein deutsches Parlament getagt hat. Doch die Ministerpräsidenten der elf westdeutschen Länder entscheiden sich für Bonn am Rhein. Vor allem die CDU-ler unter ihnen geben ihre Stimmen dieser "unpolitischen und durch und durch im bürgerlichen Lebensgefühl wurzelnden Stadt", wie Carlo Schmid sagt.

Den Geist des Grundgesetzes wird Bonn genauso prägen wie die Tagungsstätte dort: Es ist eine Pädagogische Akademie, eine Lehrerbildungsstätte. 1930, noch zu Zeiten der Weimarer Republik, war mit dem Bau des weißen, funktionalen Gebäudes ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ