Steuer

Das ist schmutzigstes Wahlkampfgetöse

Marion Wangler-Bierle

Von Marion Wangler-Bierle

Di, 07. September 2021

Leserbriefe

Zu: "Kritik an ‚Steuerpranger‘", Agenturbeitrag (Politik, 2. September)

Dass die Parteien CDU, FDP und AfD derart ausfällig auf den Vorschlag der Grünen reagieren, mit "Förderung des Denunziantentums" und "Blockwartmentalität", zeigt, welche Klientel sie vertreten und schützen wollen. Das sind sicher nicht die ehrlichen Steuerzahler. Dass die ganze Nation auch gleich als Denunziant verunglimpft wird, ist eine Unverschämtheit. Und wer hat schon Einblick in die Steuerdaten des Nachbarn? Für mich ist das einfach schmutzigstes Wahlkampfgetöse, vor allem, da eine weitere Möglichkeit geschaffen werden soll, Steuerbetrug zu melden. Steuerhinterziehung zu ahnden sollte im Interesse jedes Bürgers stehen. Deshalb sollte sich jeder Wähler gut überlegen, wo er sein Kreuz setzt bei der kommenden Wahl. Marion Wangler-Bierle, Neuenburg am Rhein