Regionalgeschichte

Das Kriegstagebuch eines Freiburger Gymnasiallehrer aus dem Ersten Weltkrieg

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

So, 24. November 2019 um 12:57 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Im November 1919 erschien das Kriegstagebuch von Hermann Schwarzweber aus Freiburg. Es ist ein Bericht mit vielsagenden Lageberichten und Schuldzuweisungen.

Vor 100 Jahren, im November 1919, wurden die Tagebuchaufzeichnungen des Freiburger Gymnasiallehrers Hermann Schwarzweber aus dem Jahr zuvor veröffentlicht: Sie schildern den Rückzug des deutschen Heeres von der Westfront bis an den Rhein in den Monaten September bis Dezember. Der Text, in 20 Folgen in der Zeitung "Freiburger Tagespost" erschienen, ist authentisch, wie der Autor, als Leutnant der Landwehr seit 1915 vor allem in Frankreich im Einsatz, in seiner Vorbemerkung versichert: Er habe nichts nachträglich verändert.
Aussagen aus dem rechtskonservativen, demokratie- und republikfeindlichen Lager
In dieser Hinsicht ist sein Tagebuch ein Zeitdokument des Ersten Weltkriegs und der unmittelbaren Nachkriegszeit. Andererseits ist es auch eine politische Stimme, die sich 1919 in die heftige Auseinandersetzung um den Versailler Friedensvertrag einmischt. Und zwar zum Teil mit Aussagen, die insbesondere im rechtskonservativen, demokratie- und republikfeindlichen Lager geteilt wurden. Schwarzweber, 1884 geboren und 1972 gestorben, engagierte sich, seiner 1961 veröffentlichten Kurzbiographie zufolge, selber aber nicht politisch. 1926 übernahm er die Leitung der Ortsgruppe Freiburg des Vereins Badische Heimat, 1952 die der Landesvereinigung, deren Ehrenpräsident er 1968 wurde.
Im August 1918 hatten Paul von Hindenburg und Erich Ludendorff, die Chefs der Obersten Heeresleitung (OHL), Kaiser Wilhelm II. gemeldet, dass das Heer eine schwere Niederlage erlitten habe, die die gesamte Westfront schwäche. Darauf setzte der Rückzug durch Belgien ein, von dem Schwarzweber berichtet. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung