Kapitalmarkt

Das Land Baden-Württemberg investiert weiter in fossile Energie

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Do, 15. Februar 2018 um 06:00 Uhr

Südwest

Die Landesregierung hat 2016 versprochen: Die Pensionsfonds der Beamten beginnen damit, ihr Geld aus fossilen Energien wie Öl abzuziehen. Passiert ist das bis heute nicht.

Die Landesregierung ist ihrem vor anderthalb Jahren erklärten Ziel bisher nicht nähergekommen, mit ihren Anlageentscheidungen am Kapitalmarkt die Energiewende voranzutreiben. Seitdem hat ein Pensionsfonds des Landes das Engagement in Öl-, Gas- und Kohlekonzerne sogar noch erhöht.

Um in Zukunft die Pensionen der Landesbeamten zahlen zu können, ohne den Landeshaushalt zu überfordern, hat das Land zwei Kapitalmarktfonds aufgelegt. Sie legen Geld an der Börse an und borgen es gegen Zins Unternehmen. Von den Gewinnen sollen die Pensionäre von morgen profitieren. Einer der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ