Vertrag mit der Schweiz

Das Trinkwasser für Rheinfelden fließt über die Autobahngrenze

Ingrid Böhm

Von Ingrid Böhm

Fr, 07. Februar 2020 um 17:13 Uhr

Rheinfelden

BZ-Plus Die Stadt schließt einen Liefervertrag mit den Schweizer Nachbarn, um die Trinkwasserversorgung abzusichern. Die Leitung führt in der Autobahnbrücke über den Rhein.

Die Bevölkerung ausreichend mit Trinkwasser zu versorgen, gehört zur Grundaufgabe der Kommune. In der Großen Kreisstadt garantiert dies als Dienstleister Regio Aqua über Tiefbrunnen in der Ebene und Hochbehälter auf dem Dinkelberg. Jetzt kommt zur Sicherheit eine weitere Quelle hinzu. Die Stadt sichert sich vertraglich mit der Nachbarstadt für 30 Jahre ab. Technische Voraussetzungen für eine Versorgung aus der Schweiz wurden beim Bau der Autobahnbrücke A861 bereits geschaffen mit einer Netzverbindung ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung