Account/Login

Soziale Gerechtigkeit

Wie Mentoring benachteiligten Jugendlichen hilft, ihr Potential zu entfalten

Thomas Magenheim-Hörmann
  • Do, 04. März 2021, 12:00 Uhr
    Wirtschaft

     

Wenn Teenager aus benachteiligten Verhältnissen von Studierenden betreut werden, steigen die Chancen auf Job und Einkommen gewaltig. Selbst Acht- und Neuntklässler profitieren noch immens.

Studierende begleiten Teenager aus ben...entoringprogrammen wie Rock your life.  | Foto: Armin Weigel
Studierende begleiten Teenager aus benachteiligten Verhältnissen- das ist das Prinzip von Mentoringprogrammen wie Rock your life. Foto: Armin Weigel
Wenn Jugendliche in benachteiligten Verhältnissen aufwachsen, mindert das ihre Chancen auf einen guten Job und ein ordentliches Einkommen stark. Auch Acht- und Neuntklässler können das Ruder aber noch herumreißen. Das ist das Ergebnis einer Studie des Münchner Ifo-Instituts.
US-Nobelpreisträger James Heckman hat es den Unfall der Geburt genannt. Wenn Kinder und Jugendliche in stark benachteiligten Verhältnissen aufwachsen, leiden Sozialkompetenz, Bildung und Lebensperspektive. Die Folgen sind ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar