Account/Login

Für Strahlen gibt’s kein Sinnesorgan

  • Mo, 21. Januar 2013
    Denzlingen

     

LEUTE IN DENZLINGEN:Udo Minge will, dass die Menschen mehr über Mobilfunk und dessen Beeinträchtigungen informiert werden.

Udo Minge, hier mit einem Hochfrequenz...en Umgang mit dieser Technik zu werben  | Foto: Markus Zimmermann, Markus Zimmermann
Udo Minge, hier mit einem Hochfrequenzstrahlen-Analysator, möchte eine Bürgerinitiative gründen, um über die Gefahren von Mobiltelefonstrahlung aufzuklären und für einen bewussten Umgang mit dieser Technik zu werben Foto: Markus Zimmermann, Markus Zimmermann

DENZLINGEN. Verteufeln will Udo Minge den Mobilfunk in allen seinen Spielarten nicht. Zugleich ist er jedoch überzeugt, dass die Beeinträchtigungen und Gefahren, die von der damit verbundenen Hochfrequenzstrahlung ausgehen, verharmlost werden. Deshalb ruft der Denzlinger zur Gründung einer Bürgerinitiative auf, die sich mehr Information rund um und einen bewussteren Umgang mit der Mobilfunktechnologie zum Ziel setzt.

"Ich weiß, dass es ein Zurück in die Zeit vor der Mobiltelefonie nicht mehr gibt", so Udo Minge. Deshalb richtet sich sein Blick nicht zurück, sondern nach vorne, und das heißt für ihn, dass mehr Bewusstsein geschaffen wird. "Wenn es stinkt, merken die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar