Account/Login

Minimalistisch und außergewöhnlich

  • Di, 14. November 2017
    Denzlingen

     

Der Denzlinger Kulturverein zeigt im Kultur- und Bürgerhaus die Dreigroschenoper in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule.

Die Protagonisten der Dreigroschenoper in Denzlingen   | Foto: Hildegard Karig
Die Protagonisten der Dreigroschenoper in Denzlingen Foto: Hildegard Karig

DENZLINGEN. Die erste Veranstaltung des 26. Konzertzyklus des Denzlinger Kulturvereins brachte am Samstagabend eine Oper auf die Bühne des Kultur- und Bürgerhauses. Gabriele Kniesel, Vorsitzende des Denzlinger Kulturvereins, hatte "Die Dreigroschenoper" von Kurt Weill und Bertolt Brecht als Projekt von und mit Schulmusikstudierenden der Freiburger Musikhochschule erarbeitet.

Nach zwei Aufführungen in der Musikhochschule in Freiburg gastierte das Ensemble am Samstagabend in Denzlingen: acht Sängerinnen und Sänger, neun Instrumentalisten, Gabriele Kniesel am Klavier, Leitung Axel Kühn. Die Aufführung wurde zu einem außergewöhnlichen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar