Prozessauftakt gegen Knut S.

Der Angeklagte will keine Öffentlichkeit

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Di, 08. Mai 2018

Südwest

BZ-Plus Vor dem Freiburger Landgericht hat am Montag der zweite Prozess im Zusammenhang mit dem Staufener Missbrauchsfalls an einem neunjährigen Jungen begonnen. Angeklagt ist der 50 Jahre alte Soldat Knut S., der als Stabsfeldwebel der Deutsch-Französischen Brigade im elsässischen Illkirch bei Straßburg stationiert war.

FREIBURG. Seit 9. November vergangenen Jahres sitzt der Mann in deutscher Untersuchungshaft.

Im Zentrum der umfangreichen Anklage, die die Staatsanwältin Nikola Novak am Montagnachmittag vorträgt, stehen die Vorwürfe Vergewaltigung und sexueller Missbrauch eines Kindes, gemeinsam begangen mit Christian L., dem Lebensgefährten der Mutter des Neunjährigen. Und es geht vor allem um zwei Treffen im Januar und im Mai 2017 in Staufen, bei denen das Kind laut der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ