Öffentlicher Nahverkehr

Der Corona-Takt der VAG sorgt in Freiburg für Kritik

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mo, 06. April 2020 um 07:34 Uhr

Freiburg

Fahrgäste verweisen auf Probleme im Sonderfahrplan für Stadtbahnlinien: Einige seien zu voll, sodass der nötige Abstand nicht eingehalten werden könne. Die VAG will flexibel reagieren und Sonderzüge einsetzen.

Einige Stadtbahnen fahren derzeit beinahe leer durch Freiburg, andere sind hingegen zu Stoßzeiten proppenvoll. "Es war nicht mehr möglich, den empfohlenen Abstand einzuhalten", berichtet zum Beispiel Lena Duffner. Die 33-Jährige sitzt im Rollstuhl und gehört zur Risikogruppe. Seit der Einführung des Sonderfahrplans der Freiburger Verkehrs-AG (VAG) am 23. März mit der Taktreduzierung auf alle 15 beziehungsweise 30 Minuten in Folge der Corona-Pandemie und der Ausgangsbeschränkungen ist sie kaum noch gefahren.
Öffentliches Leben: Wie Freiburgs ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung