Weiblicher Service Club

Der Freiburger Kiwanis-Isis-Club löst sich auf

Simone Lutz

Von Simone Lutz

So, 21. Februar 2021 um 08:30 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Kiwanis-Isis Freiburg, der erste rein weibliche Kiwanis-Club weltweit, macht nach 30 Jahren Schluss. Die 17 Frauen, alle über 70, wollen aber freundschaftlich verbunden bleiben.

Es war im Jahr 1991, als die Künstlerin Petra Firley-Häge den weltweit ersten rein weiblichen Kiwanis-Club, genannt Kiwanis-Isis, in Freiburg gründete. Nun, nach 30 Jahren, ist Schluss. Die 17 engagierten Damen, alle über 70, haben beschlossen, ihren Service-Club in einen Freundschaftskreis umzuwandeln – ohne Verpflichtungen, aber mit Zusammenhalt.
"Ein bisschen traurig ist es schon", sagt Frauke Feix, die letzte Präsidentin von Kiwanis-Isis. 30 Jahre lang waren die Frauen zwei Mal im Monat zu Clubabenden ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung