Account/Login

Der "Freund der Ukraine" sonnt sich im Glanz seiner Reise

Peter Nonnenmacher
  • Mo, 11. April 2022
    Ausland

     

BZ-Plus Briten-Premier Boris Johnson fährt nach Kiew und verspricht der dortigen Regierung mehr Waffen / Daheim wird Kritik laut an der Aufnahme nur weniger Flüchtlinge.

Selenskyj (l.) und Johnson in Kiew  | Foto: STRINGER (AFP)
Selenskyj (l.) und Johnson in Kiew Foto: STRINGER (AFP)
Mit seiner überraschenden Reise nach Kiew am Wochenende hofft Großbritanniens Premier Boris Johnson ein "Zeichen der Solidarität" mit der Ukraine gesetzt und den "unbesiegbaren Heroismus und Mut des ukrainischen Volkes" unterstützt zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar