Wetterbilanz

Der Juli im Hochschwarzwald: Etwas feucht, aber nicht zu kalt

Bernward Janzing

Von Bernward Janzing

Mi, 08. August 2012

Titisee-Neustadt

So schlecht war das Juliwetter im Hochschwarzwald gar nicht: Die Sonne erreichte fast ihren Sollwert, die Niederschläge lagen nur knapp über, die Temperaturen nahe am langjährigen Mittelwert.

TITISEE-NEUSTADT. So schlecht war das Juliwetter im Hochschwarzwald gar nicht: Die Sonne erreichte fast ihren Sollwert, die Niederschläge lagen nur knapp über, die Temperaturen nahe am langjährigen Mittelwert.

Mit 112 Litern Regen pro Quadratmeter war der Juli an der BZ-Wetterstation in Rötenbach zwar ein wenig zu feucht, doch der Überschuss blieb mit nur rund zehn Prozent gegenüber dem langjährigen Durchschnitt recht moderat.

Da hat der Hochschwarzwald schon andere Sommermonate erlebt: 2007 fielen im Juli an der Wetterstation 158 ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ