Der Kampf um knappes Land

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Do, 08. Dezember 2016

Südwest

Am südlichen Oberrhein und anderswo verlieren Bauern Felder und Äcker an die wachsenden Kommunen und an neue Verkehrswege.

Am Oberrhein herrscht ein Kampf um Flächen: Städte und Dörfer dehnen sich aus, Firmen wachsen, neue Straßen werden angelegt, die Rheintalbahn wird auf vier Gleise erweitert. All das greift in die sogenannte freie Landschaft ein. Doch die ist zumeist nicht frei, sondern Arbeitsplatz für landwirtschaftliche Betriebe. Genau darauf haben jetzt Bauern hingewiesen, die gegen die Pläne der Stadt Freiburg protestieren, auf einem Gebiet südlich des Autobahnzubringers Mitte (Dietenbach) ein Wohnviertel zu bauen.

Die Stadt hat dafür beste Argumente: Die Wohnungsnot treibt Immobilienpreise und Mieten in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ