Sanierungen und Neubauten

Der Kanadaring in Lahr hat sich spürbar verändert

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Do, 11. Juli 2019 um 18:42 Uhr

Lahr

Der erste Sanierungsabschnitt in dem großen Wohngebiet ist beendet – und es geht direkt mit Volldampf weiter. Bis 2024 werden zehn große Gebäude modernisiert. Hinzu kommen weitere Neubauten.

Der Kanadaring hat sich spürbar verändert. In Sanierungen und Neubauten hat die Städtische Wohnungsbaugesellschaft 25 Millionen Euro investiert. Bauabschnitt eins ist beendet und es geht nahtlos weiter. In den nächsten Jahren werden weitere Millioneninvestitionen folgen. Diese fließen nicht nur in den Kanadaring. Denn mit der Flugplatzstraße steht parallel das nächste Großprojekt an.

Die Laubengänge an den Wohnhäusern leuchten in grüner Farbe. Der Bereich zwischen den Gebäuden kommt ebenfalls grün daher, mit Bäumen und Sträuchern. "Früher standen hier Autos", sagt Wohnbau-Prokurist Klaus Birkner. Die parken nun an den Durchgangsstraßen, die Bereiche zwischen den Häusern sollen als Treffpunkt dienen. Statt Blech gibt es nun Bänke und kleine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ