Badenova-Wasserkolloquium

Der Klimawandel macht den Wasserversorgern zu schaffen

Ines Alender

Von Ines Alender

Do, 26. September 2019 um 17:56 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Der Klimawandel macht sich auch in der Trinkwasserversorgung bemerkbar. Die Situation in Baden-Württemberg ist weiter gut. Experten fordern jedoch bessere Notfallpläne für extreme Hitzezeiten.

Der Klimawandel hat Auswirkungen auf die Trinkwasserversorgung. In einzelnen Gemeinden in Hessen und im Erzgebirge führte die Hitze im Jahr 2018 bereits dazu, dass die Versorgung nicht mehr gewährleistet war, wie Experten beim 33. Wasserkolloquium des südbadischen Energieversorgers Badenova in Freiburg sagten. In Baden-Württemberg ist die Lage noch lange nicht so kritisch. Dennoch wird der Ruf nach einem besseren Notfallmanagement für kommende Hitzeperioden laut.

Im Dezember 2018 sind auch die Wassermeister der Badenova nervös geworden. Die Trockenheit und Wärme des Hitzesommers 2018 wollte und wollte ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ