Schnelle Gerichtsurteile

Freiburgs oberster Staatsanwalt: "Kontakt mit der Justiz ist ein anderer"

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

Mi, 15. Januar 2020 um 09:48 Uhr

Freiburg

BZ-Plus In beschleunigten Verfahren können Verdächtige wenige Stunden nach der Tat verurteilt werden. Dieter Inhofer, Chef der Staatsanwaltschaft Freiburg, erklärt die Vorteile des Modells im Interview.

Mit einem Modellversuch in Stuttgart, Mannheim und Freiburg will das Justizministerium die konsequente Anwendung des beschleunigten Verfahrens umsetzen. Dafür bewilligt das Land jeweils eine neue Stelle bei den Staatsanwaltschaften und Amtsgerichten. In Freiburg lief vom 18. November bis zum 20. Dezember die Pilotphase für das Projekt.
BZ: Für gut einen Monat haben Sie das beschleunigte Verfahren in Freiburg getestet. Warum?
Inhofer: Wir versprechen uns vom beschleunigten Verfahren eine weitere Verbesserung der Kriminalitätsbekämpfung. Zudem spricht die Grenzlage Freiburgs dafür, das hier zu erproben.
Testlauf: Justiz und Polizei in Freiburg sind mit beschleunigten Gerichtsverfahren zufrieden
BZ: Weil es vor allem um Täter geht, die nicht hier wohnen und schnell in Frankreich oder der Schweiz abtauchen?
Inhofer: Es ging nicht nur um durchreisende Ausländer, sondern generell um ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ